Über mich

 



Gabriele Maria Poppe

Jahrgang 1952

Malerin

 

Die Malerei ist ihre große Leidenschaft.

Schon seit ihrer Jugendzeit ist sie ihr ständiger Begleiter.

Der Leitspruch von Goethe "Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll" ist ihr zu einem Wegweiser geworden. 

Zu einem Schlüsselerlebnis wurde vor vielen Jahren der Besuch in dem Künstlerdorf Worpswede bei Bremen und der Beschäftigung mit Leben und Werk der Malerin Paula Modersohn-Becker.

Sie ist eine Malerin in der Stille und gehört zu den Künstlerinnen, die ihre Inspirationen vor Ort, auf Reisen und im alltäglichen Leben findet und dann in aller Ruhe und Stille ihres Ateliers an ihr Werk geht.

Die Erlebnisse, Zeichen, Erzählungen, Eindrücke und Begegnungen des Alltäglichen werden im Inneren gespeichert und kommen irgendwann in den Bildern wieder zum Vorschein.

Manchmal in Zeichen, anders als erwartet, doch erkennbar. Dabei werden auf dem Papier oder der Leinwand Bilderwelten entwickelt, die zwar oft anfangs abstrakt, doch mehr oder weniger dann deutlich Wiedererkennbares zeigen.

Ihre Bilder zeichnen sich durch eine intensive Farbigkeit und Leuchtkraft aus. Dem Betrachter bleibt immer auch genug Raum für die eigene Interpretation, die der Künstlerin sehr willkommen ist.

Reales und Fantastisches, Harmonie und Farbe und vor allen Dingen das "eigene Bild" sind die Motivationen für Ihre Malerei.

                                                                                                                                                    

  • zwei abgeschlossene Berufsausbildungen im Bereich Medizin und Verwaltung
  • danach langjährige Tätigkeit im öffentl. Dienst bis zum Ruhestand
  • erste Impulse für ihre Malerei gaben ihr der Iserlohner Maler Oskar Escherich, später dann Johannes Schepp, Borgholzhausen und Annette Rusteberg, Schwerte 
  • ab 1987 Teilnahme an zahlreichen regionalen Ausstellungen
  • ab 1998 eigenes Atelier in Iserlohn
  • Durchführung von Mal-Workshops und Ausstellungen im eigenen Atelier
  • ab 2014 Sommer-Atelier an der Ostsee in Gremersdorf / Seegalendorf 
  • seit 2014 zeigt sie nun ihre Bilder u.a. auch in Schleswig-Holstein
  • ab 2017 Mitglied im Förderverein Bildende Kunst e.V. Ostholstein
  • ganzjährige Ausstellungen:
  • Kreuzkapelle Letmathe/ Stübbeken
  • Kapelle des St. Pankratius Altenheim, Iserlohn/ Stadtmitte
  • Gemeinschaftsausstellung im Gemeinderaum des Dietrich Bonhoeffer-Gemeindehauses in Iserlohn/ Letmathe
  • Werke u.a. im privaten Besitz: in Iserlohn, Hagen, Dortmund, Hemer, Menden, Altena, Unna, Nachrodt, Lüdenscheid, Sundern, Deleke (Möhnesee), Balve, Essen, Wiesbaden, München, Osnabrück, Tübingen, Düsseldorf, Münster, Ahrensburg, Hannover, Niederfischbach, Insel Rügen, Insel Fehmarn, Ibiza, Seegalendorf, Giddendorf